Wir wollen Sie persönlich kennenlernen!

Kommen Sie zum Scopeunity Day

  • Verbessern Sie Ihre Software-Fitness im Circle Training
  • Profitieren Sie von Praxisbeispielen anderer Anwender
  • Diskutieren Sie mit uns in offenen Themenräumen
Jetzt kostenlos anmelden!

invoicefetcher und Scopevisio kooperieren

Software-News

16. Juli 2019 327 Aufrufe

Der Cloud-Dienstleister invoicefetcher® ist auf die vollautomatische Abholung von Rechnungen aus Online-Portalen spezialisiert. Philip Strauch, Inhaber, Gründer und Geschäftsführer von invoicefetcher, berichtet über die neue Kooperation mit Scopevisio.

Lieferantenrechnungen werden nicht immer per Mail oder Post zugestellt, sondern häufig auch in Lieferantenportalen hinterlegt – so zum Beispiel bei Online-Händlern, Mobilfunk- oder Hosting-Dienstleistern. Das lästige und zeitintensive Herunterladen dieser Rechnungen gehört zum Tagesgeschäft in der Buchhaltung.

invoicefetcher® ist eine Cloud-Software, die dies für den Mitarbeiter übernimmt und Rechnungen automatisiert herunterlädt, sammelt und an einem Ort speichert. Ab sofort kann invoicefetcher diese „abgeholten“ digitalen Eingangsrechnungen auch nach Scopevisio übertragen, ohne dass der Anwender einen Finger rühren muss.

„Kunden von Scopevisio sparen mit unserer Lösung viel Zeit“, ist Phillip Strauch, CEO von invoicefetcher® überzeugt. Zwar ist der Anteil an Portalrechnungen mit 10-20 Prozent noch gering, aber der Aufwand, den sie verursachen, ist je nach Branche immens. Strauchs Ziel ist es, den Empfang und das Sammeln von digitalen Belegen für Privatleute und Geschäftskunden zu vereinfachen. Dafür baut er Schnittstellen und Connectoren zu den Lieferanten. Bislang hat er 600 Lieferantenanbindungen realisiert. Das Kernteam besteht aus drei festen und sechs freien Mitarbeitern. Die Kundenstruktur reicht vom Kleinunternehmen über den Mittelständler bis hin zum internationalen Konzern. „Jeder von ihnen hat dieses kleine Problem – und genau das lösen wir“, so Strauch. Die Perspektiven sind ausgezeichnet, denn die Zahl der Portalrechnungen nimmt stetig zu.

Philip Strauch über die Zusammenarbeit mit Scopevisio

Möglich wird die Kooperation durch die OpenScope REST-API von Scopevisio, eine offene Schnittstelle zur Anbindung von Fremdsystemen. „Die Anbindung an andere Lösungen ist unser tägliches Business. Wir haben hier schon viele Erfahrungen gesammelt. Weil für die Scopevisio-API eine umfangreiche Dokumentation existiert, konnten wir die Anbindung besonders schnell umsetzten. Wir standen dabei in intensivem Austausch mit Mitarbeitern von Scopevisio, die uns immer sehr schnell Rückmeldung gegeben haben. Die Zusammenarbeit hat wirklich Spaß gemacht.“

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von der Digitalisierung profitieren.
Kostenlose Beratungsanfrage



Das könnte Sie auch interessieren: