Buchungsvorlagen erstellen

Tipps & Tricks

08. Februar 2019 322 Aufrufe

Für Buchungen, die Sie häufig vornehmen, können Sie ganz einfach eine Buchungsvorlage anlegen und damit Ihre Arbeit effizienter gestalten. Maike Miesen vom Professional Service der Scopevisio erklärt, wie´s funktioniert.

Buchungen, die Sie häufig vornehmen, können nicht durch eine wiederkehrende Buchung abgedeckt werden. Die Alternative: eine Buchungsvorlage in Ihrem Arbeitsplatz. Sie können dadurch „ohne Umwege“ direkt auf die Buchungsmaske zugreifen und profitieren von den vorausgefüllten Feldern. Dadurch lassen sich unregelmäßig wiederkehrende Buchungen schnell und einfach buchen.

So gehen Sie vor

Um eine Buchungsvorlage zu erstellen, erfassen Sie zunächst die Buchungsdaten im Stapel- oder Dialogbuchen. Bevor Sie nun die Buchung auslösen, klicken Sie in der Menüleiste auf das Sternchen. Dahinter verbirgt sich Ihr individueller Arbeitsplatz mit Ihren persönlichen Favoriten, Vorlagen und Arbeitslisten. Ziehen Sie nun den Tab der Eingabemaske einfach per Drag & Drop auf „Meine Vorlagen“ und vergeben in dem Pop-up-Fenster einen Namen für Ihre Vorlage. Fertig!

Sceenshot Buchungsvorlage
Sceenshot Buchungsvorlage

Mit Klick auf die angelegte Vorlage wird Ihnen die Buchungsmaske vorausgefüllt geöffnet, sodass lediglich geänderte Daten zu erfassen sind. Wenn Sie die Vorlage entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Vorlage und wählen „Entfernen“.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von der Digitalisierung profitieren.
Kostenlose Beratungsanfrage



Das könnte Sie auch interessieren: