Tabellen-Daten schnell und einfach exportieren

Tabellen-Daten schnell und einfach exportieren

Sabine Jung-Elsen 09. Oktober 2018 1747 Aufrufe

Zwei Klicks genügen, um eine Tabelle aus Scopevisio nach Excel zu überführen. Diese Funktion weiß Christin Leue, Leitern der kaufmännischen Abteilung beim Baulogisik-Dienstleister griep sehr zu schätzen.

„Meine Favoritenfunktion ist die sogenannte Excel-Funktion. Auf Knopfdruck bekomme ich Daten aus Scopevisio in Excel extrahiert, ohne Umwege wie mehrschrittige Exporte oder die Zwischenablage. Die Excel-Funktion hilft mir, schnell und zuverlässig Informationen tabellarisch aufzubereiten. So einfach wie mit Scopevisio geht es mit keinem anderen mir bekannten Programm.“

Über das Druckersymbol im Tabellenkopf oben links kann man Tabellen schnell in verschiedene Formate exportieren – zum Beispiel in eine Excel oder Word-Datei oder in ein PDF.

 

Nach dem Klick auf das Drucksymbol öffnet sich eine Abfrage mit den Optionen Direkt-Exportieren und Exportieren. Im Bereich Direkt-Exportieren wählen das gewünschte Format aus, in das Sie Ihre Tabelle übertragen möchten. Im Bereich Exportieren können Sie die Tabelle als “Settings”-Datei exportieren. Dann werden die Einstellungen (engl. “Settings”) in einer .pck-Datei gespeichert, die wiederum in eine andere Scopevisio-Instanz importiert werden kann.

Wenn Sie nicht möchten, dass Mitarbeiter Tabellen exportieren, können Sie die Berechtigung für den Export von Tabellen in der Systemadministration widerrufen.

Sabine Jung-Elsen

Sabine Jung-Elsen

Sabine Jung-Elsen ist Marketing-Mitarbeiterin bei Scopevisio. Im Blog schreibt sie über Produktneuerungen und hält die Anwender über alles Wichtige aus dem Scopevisio-Universum auf dem Laufenden.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von der Digitalisierung profitieren.

Ihr unverbindlicher Einstieg in die Scopevisio Welt

Hosted in Germany GoBD konform pwC zertifiziert