Das war der Cloud Unternehmertag 2020
Events & Termine

23. Januar 2020 1195 Aufrufe

Das war der Cloud Unternehmertag 2020

Teilnehmerrekord beim Cloud Unternehmertag der Scopevisio – Input und Inspiration für das digitale Business – Gewinnsteigerung durch Automation

Über 900 Unternehmensvertreter waren zum 8. Cloud Unternehmertag nach Bonn gekommen, um mehr über die Chancen der Digitalisierung zu erfahren. Die jährliche Veranstaltung stand diesmal unter dem Motto „Gewinnsteigerung durch Automation“. Ausdrücklich war damit nicht die Industrie, sondern der Dienstleistungssektor angesprochen. So wurde vor allem gezeigt, wie kaufmännische und betriebliche Abläufe automatisiert werden können – und das in unterschiedlichen Branchen wie zum Beispiel in der Hotellerie oder im Handwerk. Mitschnitte der Vorträge finden Sie auf unserer Website zur Veranstaltung, die auch weitere Bilder und Impressionen bietet.

Willkommen beim 8. Cloud Unternehmertag
Moderatorin Susanne Schöne begrüßt die Gäste. (Foto: S. Hecht)
Ausstellungshalle beim Cloud Unternehmertag
Der Kameha Dome ist gut gefüllt beim 8. Cloud Unternehmertag. (Foto: S. Hecht)

Filmische Impressionen

Die Atmosphäre am Tag haben wir in einem kurzen Rückblicks-Video festgehalten, in dem auch viele Gäste zu Wort kommen.

 

Keynote zur digitalen Transformation der Arbeitswelt

Die Eröffnungskeynote hielt Christina Kampmann MdL, digitalpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag, zum Thema „Digitale Transformation der Arbeitswelt“. Immer mehr Tätigkeiten werden in Zukunft automatisiert ablaufen, was unseren Arbeitsalltag und ganze Berufsbilder dramatisch verändern wird. Aufgabe der Politik sei es, die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen, dass der digitale Fortschritt auch ein sozialer wird.

Keynote beim Cloud Unternehmerrag
Christina Kampmann hält die Keynote beim Cloud Unternehmertag. (Foto: M. Lichte)

Ein wichtiger Aspekt sei dabei das Thema Weiterbildung. So forderte Kampmann ein „Recht auf Weiterbildung“ vor dem Hintergrund von Patchwork-Arbeitsbiografien. Darüber hinaus müsse man Arbeit neu denken – wie dies etwa eine Bielefelder Werbeagentur getan hat, die den 5-Stunden-Tag bei gleicher Bezahlung eingeführt hat.

Sketchnote zur Keynote
Sketchnote zur Keynote von Christina Kampmann (Copyright: Alexandra Perl)
Kampmann und Müller im Gespräch
Christina Kampmann MdL und Stephan Müller (Vorstand Scopevisio) im Gespräch.  (Foto: M. Lichte)

Gewinn durch Automation

Die Scopevisio-Gastgeber Dr. Jörg Haas und Stephan Müller führten in ihrem Vortrag das Motto der Veranstaltung „Assisted Work – Gewinn durch Automation“ aus. Aktuelle Studien belegen, dass frühzeitige Digitalisierung sowohl zu mehr Umsatzwachstum als auch zu mehr Gewinnwachstum führt. Erster Ansatzpunkt für Unternehmen sei die Prozessoptimierung – auch und gerade in der Verwaltung von Unternehmen. Hier kann Software für den Menschen unliebsame Routineaufgaben übernehmen, wodurch mehr Zeit für Kreativität, Planung und all die Aufgaben bleibt, die wirklich wertschöpfend sind.

Haas und Müller zeigten am Beispiel von Scopevisio, warum eine integrierte Lösung dabei die größten Vorteile bringt. Videos zur Automation von Vertriebs- und Finanzprozessen gaben Einblicke in die Software.

Vortrag beim Cloud Unternehmertag
Dr. Jörg Haas und Stephan Müller sprechen über „Assisted Work – Gewinnsteigerung durch Automation“. (Foto: S. Hecht)

Podiumsdiskussion rund um das Thema Exellenz

„Gut – Besser – Exzellenz“ – so war die darauffolgende Diskussion überschrieben. Auf dem Podium diskutieren Dr. Hubertus Hille, Hauptgeschäftsführer der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch, Rektor der Universität Bonn, Prof. Tobias Kollmann von der Universität Duisburg-Essen, Annette Lux, Geschäftsführerin der Luxreisen GmbH und Prof. Dr. Anton Zensus, Direktor des Max-Planck-Instituts für Radioastronomie, darüber, wie sich Exzellenz erreichen lässt.

Der Begriff Exzellenz war auch deshalb gewählt worden, weil die Bonner Universität seit dem letzten Jahr den Titel Exzellenzuniversität trägt. In der Podiumsdiskussion betonte Hoch, Rektor und außerdem Hochschulmanager des Jahres 2019, dass Neugier eine wichtige Eigenschaft für Erfolg sei, ebenso wie die Fähigkeit, die Leistung anderer anzuerkennen.

Podiumsdiskussion beim CUT
Podiumsdiskussion beim Cloud Unternehmertag (Foto: S. Hecht)

Für Annette Lux, die sich auf die Organisation von Orchesterreisen spezialisiert hat, ist ein professionelles Krisenmanagement entscheidend.

Anton Zensus hält „sehr gute Leute und sehr gute Führung“ für wichtig. Als Kopf eines internationalen Forschungsteams hat er 2019 das erste Bild eines Schwarzen Loches mit einem erdumfassenden Zusammenschluss von Teleskopen veröffentlicht.

Hille spricht von den drei „Ts“, nämlich Talente, Technologie und Toleranz, die wichtig seien, um eine ganze Region exzellent zu machen.

Für Kollmann ist der Weg zur Exzellenz geprägt durch „Können, Wollen, Machen“. Der Mut zum Machen allerdings fehle manchmal – so zum Beispiel beim Thema Digitalisierung: „In Deutschland haben wir bei der Digitalisierung kein Erkenntnisproblem, sondern ein Umsetzungsproblem.“

Fachvorträge am Nachmittag

Nach der Mittagspause hatten die Besucher dann die Qual der Wahl zwischen drei verschiedenen Vortragsorten und freiem Networking. Der Nachmittag war dabei vor allem geprägt durch Fachvorträge für spezielle Branchen wie etwa die Hotellerie und das Handwerk. Darüber hinaus standen auch Themen wie Datensicherheit (BSI C5 Attestierung) und Onboarding/Software-Training auf dem Programm.

Fachvortrag beim Cloud Unternehmertag
Wissen Sie schon und lernen Sie noch? Fachvortrag zur Einführung von Scopevisio und zur Mitarbeiter-Schulung. Es berichten Angelique Sotteck von Scopevisio und Lars Bußmann von Signtec. (Foto: S. Hecht)

Autohandel 4.0

Den Anfang der Fachvortrag-Reihe machte das Unternehmen Carmato: Die beiden Geschäftsführer Marc Herrschbach und Norman Kassler gaben einen Ausblick auf „Autohandel 4.0. – Digitale Transformation & Automation“. In ihrem Vortrag schilderten sie den Weg vom analogen, sehr traditionellen Automobilhandel über den teils digitalisierten Autokauf und -verkauf – und wie sie es geschafft haben, dank Prozessanalyse und konsequenter Umsetzung diesen mit Carmato zu 100% zu digitalisieren. Arbeitsabläufe werden dadurch sowohl im Front Office wie auch mit Scopevisio im Back Office automatisiert, können gestrafft werden und sparen so Kunde wie Händler Zeit und Geld.

Fachvortrag Autohandel 4.0
Fachvortrag Autohandel 4.0 mit Marc Herschbach und Norman Kassler von Carmato (Foto: S. Hecht)

Automation in der Beratung

Aus Sicht der Dienstleister referierten Ralf Meissner von P3, Chefentwickler Stepan Rutz und Christian Spruijt vom Vertrieb der Scopevisio AG. In ihrem Vortrag „Automation in der Beratung – Prozesse verbessern“ zeigten sie die Vorteile automatischer Steuerung von Projekten und Abrechnungen u.a. mit der in Zukunft in Scopevisio integrierten Funktion des Human Ressource Plannings, der bereits existierenden Reisekostenabrechnung und der automatischen Berichtefunktion auf.

Fachvortrag für Beratungsunternehmen
Christian Sprujit von Scopevisio (links) im Gespräch mit Ralf Meißner von der P3 Group (Mitte) und Stepan Rutz von Scopevisio (rechts) (Foto: S. Hecht)

Prozesse automatisieren in der Hotellerie

Einen weiteren Beitrag mit dem Thema „Automation in der Hotellerie“ lieferten Claudia Bauer von der Invite Group und Christian von Ahlefeldt aus dem Kameha Grand Bonn. Das Kameha Grand hat im letzten Jahr das neue Rechnungseingangsbuch von Scopevisio eingeführt. Hierbei sind vor allem die diversen hinterlegbaren Freigabeprozesse zu nennen, die zu schnellerer und transparenter Bearbeitung geführt haben, was beeindruckende Einsparungen durch Skontoausnutzung und somit eine hohe Gewinnsteigerung zum Ergebnis hatte.

Fachvortrag Hotellerie
Claudia Bauer (links) von der Invite Group und Christian von Ahlefeldt (Mitte) vom Kameha Grand diskutieren mit Makro Schmitz von Filosof (rechts)

Automation in der Anwaltskanzlei

Den Abschluss bildete der Fachvortrag von Anwalt Christian Solmecke, der die Frage „Ist Automation in der Anwaltskanzlei möglich?“ mit einem klaren Ja beantworten konnte. Mithilfe seiner Kanzleisoftware Legalvisio gelingt es ihm, simple Rechtsfälle zu automatisieren und so dem Anwalt mehr Zeit für herausforderndere Fälle zu verschaffen.

Fachvortrag für Anwaltskanzleien
Christian Solmecke über die Möglichkeiten der Automatisierung in der Anwaltskanzlei (Foto: M. Lichte)

Einladung zum nächsten Cloud Unternehmertag 2021

Moderatorin Susanne Schöne und die Gastgeber Dr. Jörg Haas und Stephan Müller von der Scopevisio AG bedankten sich pünktlich zu Veranstaltungsende bei allen Beteiligten und Gästen und verabschiedeten sich mit der Einladung zum 9. Cloud Unternehmertag im nächsten Jahr.

Merken Sie sich dafür unbedingt den 20.01.2021 vor!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von der Digitalisierung profitieren.

Ihr unverbindlicher Einstieg in die Scopevisio Welt

 
Hosted in Germany GoBD konform PwC zertifiziert
8. Cloud
Unternehmertag
Mittwoch, 15. Januar 2020
Kameha Grand Bonn
Gewinnsteigerung durch Automation - Assisted Work
Automation - Mensch und Maschine
Jetzt kostenlos anmelden
Gewinnsteigerung durch Automation - Jörg Haas
“Erleben Sie die vielen Facetten der Digitalisierung an nur einem Tag. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie, warum Automation nicht nur monetären Gewinn verspricht.”
Dr. Jörg Haas
Gründer Scopevisio AG