Wirtschaft sucht Nähe zur Forschung

Bonn, 29. Mai 2015
Im Bonner General-Anzeiger berichtet über den 17. Bonner Wirtschaftstalk: "Die Bundesstadt ist ein Forschungsstandort. Und ein Wirtschaftsstandort. Doch die Verbindung zwischen beiden Welten lässt offensichtlich noch zu wünschen übrig. (...) "Größere Nähe zu den hiesigen Forschungseinrichtungen und mehr Unterstützung bei der Vermarktung wissenschaftlicher Ergebnisse", wünschte sich etwa der Bonner IT-Unternehmer Michael Rosbach (Scopevisio AG). Die Wirtschaft erfahre kaum, womit sich die Wissenschaft in der Region beschäftige, es sei denn man hat etwa über Mitarbeiter persönliche Kontakte zu den Einrichtungen", so der Unternehmer."
Autor:in Stefan Maron
Hosted in Germany GoBD konform PwC zertifiziert