Zauberei? Nein, Automatisierung!

Tipps & Tricks

08. März 2019 444 Aufrufe

Viele Wege führen ins Rechnungseingangsbuch. Den besten kennt Dorothée Al-Duhoun. Sie erklärt, wie Rechnungen ins Rechnungseingangsbuch gelangen, ohne dass man sie hochladen muss.

Wie gehen Sie mit Rechnungen um, die Sie per Mail erhalten? Laden Sie diese herunter und anschließend in das Scopevisio Rechnungseingangsbuch hoch? Diesen Aufwand können Sie sich sparen! Bitten Sie einfach Ihre Lieferanten, Rechnungen direkt in das Scopevisio Rechnungseingangsbuch zu senden. Für Ihre Lieferanten bedeutet das keinen Mehraufwand!

Empfehlung zum Rechnungseingangsbuch

Nutzt Ihr Lieferant diese E-Mail-Adresse, läuft der Prozess wie folgt ab:

  • Die Lieferantenrechnung gelangt per E-Mail direkt in das Rechnungseingangsbuch.
  • Werte wie Betrag oder Rechnungsdatum sind bereits ausgelesen und in die entsprechenden Felder vorgetragen.
  • Die Rechnung erhält den Status unbearbeitet.

Damit der automatisierte Rechnungseingang so funktioniert, wie beschrieben, benötigen Ihre Lieferanten spezielle E-Mail-Adressen, an die sie die Rechnungen künftig schicken. Diese Mail-Bot-Adressen müssen Sie in der Systemadministration unter „E-Mail-Adressen der Gesellschaft“ zuvor anlegen. Hier lesen Sie, wie Sie dabei vorgehen.

Anschließend informieren Sie Ihre Lieferanten darüber, dass sie die spezielle E-Mail-Adresse künftig zum Versand von Rechnungen verwenden möchten. So gelangen Ihre Eingangsrechnungen einfach, schnell und zuverlässig ins Rebu – ganz ohne Ihr Zutun. Eine Praxisanleitung haben wir hier für Sie vorbereitet.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von der Digitalisierung profitieren.
Kostenlose Beratungsanfrage



Das könnte Sie auch interessieren: