Digital now! – Digitalisierung in Unternehmen

Die Welt ist im Wandel. Der gesamtgesellschaftliche Prozess der Digitalisierung ist in vollem Gange und macht auch vor Unternehmen nicht halt. Dennoch ist das Verständnis speziell im breiten Mittelstand ausbaufähig.

Was bezeichnet der Begriff Digitalisierung?

Digitalisierung ist der Oberbegriff für den globalen Wandel der Gesellschaft und Wirtschaft von analogen Prozessen hin zu digitalen Abläufen. Dabei steht vor allem die Entwicklung neuer Technologien im Vordergrund. Der Prozess ist allumfassend, unaufhaltsam und birgt viele Chancen, aber auch Herausforderungen. Der Einfluss des digitalen Wandels auf die Wirtschaft wird mit den Auswirkungen der Erfindung der Dampfmaschine zum Beginn des Industriezeitalters verglichen. So ändern sich beispielsweise in der Produktion von Gütern genutzte Technologien und Verfahrensweisen grundsätzlich. Digitale Innovationen sind heute allgegenwärtig und werden auch die Zukunft bestimmen. So ist die Digitalisierung die Voraussetzung und treibende Kraft des Informationszeitalters.

Wichtiger denn je – Digitalisierung in Unternehmen

Die Entwicklungen neuer Technologien im Zuge der Digitalisierung schaffen die Voraussetzungen für die digitale Transformation von Unternehmen. Diese bezeichnet im engeren Sinne die Veränderung von analogen zu digitalen Strategien, Prozessen und Strukturen Innovative Ansätze bieten sich in allen betrieblichen Bereichen. Produktionsprozesse sind um digitale Steuerungselemente erweiterbar. Im Vertrieb bieten digitale Vermarktungs- und Verkaufsoptionen, wie die sozialen Medien und Online-Shops aufgrund ihrer hohen Reichweite, noch nie dagewesene Chancen. Hierbei spielt vor allem die wachsende Vormachtstellung des Internets eine primäre Rolle. Weiterhin bieten digitale Geschäftsprozesse mehr als zuvor das Potenzial zu deren Automatisierung und folglich Optimierung. Bis hin zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI), in sich selbst steuernden, flexiblen Prozessen, ist alles möglich.

 

Digitalsierung in Unternehmen
© Shutterstock / Peshkova

In den folgenden fünf Kernbereichen wirkt sich die Digitalisierung auf Unternehmen aus:

  • Konsumtrends – die Art und Weise wie und was Kunden konsumieren
  • Kommunikation – wie Unternehmen mit Kunden und Mitarbeitern kommunizieren
  • Technologie – welche Systeme Firmen zur Erbringung von Leistungen und zur Unterstützung des Managements nutzen
  • Gesellschaft und Politik – welche Rahmenbedingungen Unternehmen vorgegeben sind
  • Wirtschaft und Arbeit – wie sich Wertschöpfungsprozesse und Arbeitskultur verändern

Herausforderungen der Digitalisierung in Unternehmen

Während große Firmen den Fokus darauf legen, alle Geschäftsprozesse ganzheitlich abzubilden, existieren im Mittelstand viele digitale Insellösungen. Hierbei handelt es sich um digitale Systeme oder Software für spezifische Unternehmensbereiche. Um langfristig mit den Big Playern mitzuhalten, müssen jedoch auch mittlere Unternehmen die Digitalisierung gesamtheitlich und bereichsübergreifend betrachten. Alle wertschöpfenden Prozesse stehen im Fokus der digitalen Transformation. Für eine erfolgreiche Umsetzung bedarf es einer entsprechenden technischen Kompetenz sowie eines Verständnisses für digitale Medien und deren Eigenschaften. Ohne die richtige Sachkenntnis geht auch dem ambitioniertesten Projekt schnell der Treibstoff aus. Neben Investitionen in Know-how sind ebenso Aufwendungen im Bereich der digitalen Infrastruktur, wie in die Lösungen von Scopevisio, notwendig. Denn qualifizierte Mitarbeiter und eine adäquate technische Ausstattung stellen die Grundpfeiler für die digitale Transformation von Unternehmen dar. Die Berater von Scopevisio helfen Ihnen dabei, an den richtigen Stellen, zur richtigen Zeit, im richtigen Maß zu investieren.

Chancen der digitalen Transformation in Vertrieb und Marketing

Im Bereich der Analyse von Marktforschungsdaten ermöglichen Big Data und Business Intelligence (BI) Tools eine 360-Grad-Sicht auf den Kunden. Die Kundenbearbeitung wird so in jeder Phase der Customer-Journey optimiert und die Marketing-Kommunikation individualisiert. Auf diese Weise schaffen Unternehmen gänzlich neue Mehrwerte. Diese umfassen neben dem Kernwert der erworbenen Leistung zum Beispiel die bestmöglich einzigartige Erfahrung des Kaufs und die hochgradig individuelle Betreuung. Von weiteren Informationssystemen, wie CRM-, ERP- oder SCM-Systemen, profitieren Unternehmen besonders intern. Geschäftsprozesse lassen sich dynamischer und mit deutlich weniger Aufwand steuern und nach strategischen Zielen ausrichten. Die digitale Transformation von Unternehmen bietet eine Vielzahl von Chancen. Digitale Wertschöpfungsprozesse laufen in der Regel effizienter und schneller ab, als es bei ihren analogen Vorgängern der Fall war. Hierbei ist vor allem die Automation der Prozesse mittels digitaler Technologien relevant. In der Konsequenz ergeben sich langfristig zahlreiche Möglichkeiten der Kosteneinsparung.

Digitale Transformation der Arbeitswelt

Ein digitalisiertes Unternehmen bietet Mitarbeitern nie dagewesene Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Die Integration von IT-Systemen in den Arbeitsalltag erleichtert den Austausch von Informationen und vernetzt Geschäftsbereiche und Abteilungen auf einem neuen Level. Mittels Cloud Computing  ist zudem ein zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten ein weitreichender Trend. Dieser wird zusätzlich durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie verstärkt. Es steht fest, dass sich die Unternehmenskultur in einem grundlegenden Wandel befindet. Viele Studien belegen den Wunsch der Mitarbeiter nach flexibler und eigenständiger Gestaltung der Arbeitszeit. Mit der gewonnenen Freiheit steigen jedoch ebenfalls die Anforderungen an die Arbeitnehmer. Neben dem technischen Verständnis ist auch die positive Einstellung gegenüber dem digitalen Wandel elementar. Notwendig ist ein hohes Level an Akzeptanz und folglich an Motivation der Mitarbeiter, den Wandel mitzutragen. Demzufolge ist auch die digitale Transformation der Arbeitswelt ein zweischneidiges Schwert, dass je nach Unternehmen und Branche differenziert zu betrachten ist.

Profitieren auch Sie vom digitalen Wandel

Unternehmen erwarten viel von den Folgen der Digitalisierung. Dazu zählen unter anderem Umsatz- und Absatzsteigerung, neue Möglichkeiten der Wertschöpfung oder eine bessere Gewinnung, Bindung und Rückgewinnung von Kunden.

Treten Sie unverbindlich mit den Experten von Scopevisio in Kontakt und informieren Sie sich, wie auch Ihr Unternehmen den Schritt ins digitale Zeitalter schafft. Profitieren Sie von den Chancen des digitalen Wandels. Denn Innovationen und Veränderungen sind genau jetzt gefragt, um nicht den Anschluss zu verpassen und konkurrenzfähig zu bleiben. Scopevisio ist Ihr kompetenter Partner auf diesem Weg. Sie möchten noch heute starten? Dann testen Sie unsere Unternehmenssoftware 30 Tage kostenlos.

Hosted in Germany GoBD konform PwC zertifiziert

Digitalisieren Sie noch heute Ihr Unternehmen

Testen Sie die Unternehmenssoftware von Scopevisio kostenlos und unverbindlich. Alle Prozesse in einem System - vernetzt, automatisiert und effizient.

30 Tage kostenlos testen