Scopevisio übernimmt FibuNet und ein FiBu-Champion entsteht

Bonn, 24. April 2023. – Die Bonner Scopevisio AG kauft die nördlich von Hamburg ansässige Fibu-Net GmbH und sichert sich damit eine der führenden Softwarelösungen für Finanzbuchhaltung in der DACH-Region. FibuNet verfügt über eine umfangreiche Expertise in der Entwicklung und dem Betrieb hochkomplexer Buchhaltungssysteme, die jährlich über 200 Millionen Buchungssätze verarbeiten und Konzerne mit mehreren Tausend Filialen betreuen. Zu ihren Kunden gehört beispielsweise Netto Marken-Discount, ein Unternehmen mit über 4.000 Filialen und mehr als 80.000 Mitarbeitern.

Die Scopevisio AG ist ein führendes Technologieunternehmen im Bereich cloudbasierter, mandantenfähiger Unternehmenssoftware. Vergleichbar mit SAP, liegt der Schwerpunkt auf einer leistungsstarken und auf Automatisierung fokussierten Finanzbuchhaltung. Durch die Übernahme integriert Scopevisio zusätzliches Know-how in die Gruppe, um sich als ein führender Champion im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen für den gehobenen Mittelstand zu etablieren. Die Fachexpertise von FibuNet im Bereich Finanzbuchhaltung, kombiniert mit dem technologischen Knowhow in den Bereichen Cloud und Künstliche Intelligenz, ermöglicht es Scopevisio, die „Next-Generation KI-FiBu“ zu entwickeln.

Die Kunden von FibuNet werden ebenfalls direkt von der Übernahme profitieren, da die bereits begonnene Entwicklung einer modern gestalteten Web-Oberfläche von FibuNet durch das technologische Know-how von Scopevisio bereichert wird. Zudem wird die Finanzbuchhaltung von FibuNet über integrierte APIs an das Scopevisio-Portfolio angebunden, beispielsweise in Bereichen wie CRM, Beschaffung, Warenwirtschaft, Fakturierung, Banking, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Workflow- und Dokumentenmanagement, BI-Reporting und Controlling-Tools oder Kassensysteme (POS).

Gemeinsam wird die standardisierte Integration von branchenspezifischen Systemen vorangetrieben. In Hotels und Gastronomiebetrieben, Krankenhäusern, Autohäusern, Handelsunternehmen, Dienstleistungs- und Beratungsfirmen besteht bereits eine enge Zusammenarbeit mit Herstellern von Branchensystemen. Dies bietet den Kunden einen hohen Automatisierungsgrad ihrer Geschäftsprozesse, kontinuierliches Monitoring geschäftskritischer Kennzahlen (KPIs) und den sinnvollen Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI).

„Gut ist für uns nicht gut genug – wir streben nach dem Spitzenplatz: Das Finanz- und Rechnungswesen bildet das Herz eines jeden Unternehmens. Hier fließen alle Geschäftszahlen für die Unternehmenssteuerung zusammen. Nur wer kontinuierlichen und umfassenden Zugriff auf diese Daten hat und sie zunehmend durch KI unterstützt interpretieren kann, wird langfristig erfolgreich wirtschaften“, erklärt Dr. Jörg Haas, Gründer und CEO der Scopevisio AG.

„Durch die Zugehörigkeit der FibuNet zu Scopevisio können wir unseren Kunden zukünftig auch vor- und nachgelagerte Prozesse sowie Funktionen wie die integrierte Warenwirtschaft, die Rechnungsschreibung (Faktura) sowie das hochsichere Dokumentenmanagement zur Verfügung stellen. Mit der Unterstützung der Scopevisio werden wir unserer Finanzbuchhaltung eine hochmoderne webbasierte Oberfläche angedeihen und somit auch zukünftig unseren Kunden eine moderne, leistungsstarke und stabile Finanz-Softwarelösung garantieren“, so Torsten Friedrich-von Ahnen, Geschäftsführer der FibuNet GmbH. „Beide Unternehmen kennen und schätzen sich bereits seit vielen Jahren“, so Doris Dreyer, Geschäftsführerin der FibuNet GmbH. „Sowohl unsere Kunden als auch unsere Mitarbeiter werden von einer langfristigen und auf Respekt basierenden Partnerschaft profitieren.“

Über die Scopevisio AG

Die Scopevisio AG ist ein Hersteller und Anbieter von integrierter, branchenunabhängiger kaufmännischer Unternehmenssoftware für den Mittelstand. Die umfassende Lösung der Scopevisio Software umfasst Finanzen, Rechnungswesen, Controlling, Warenwirtschaft, CRM, HR-Ma-nagement, Projektmanagement, Enterprise-Content-Management (ECM), Point of Sale (POS) und Business Intelligence. Ihr Ziel besteht darin, betriebswirtschaftliche Prozesse in verschiedenen Branchen zu vereinfachen und zu automatisieren sowie eine standort- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Die Scopevisio-Gruppe hat ihren Hauptsitz in Bonn und beschäftigt in Deutschland und Österreich etwa 300 Mitarbeiter:innen. Sie erzielt einen Umsatz von rund 30 Millionen Euro und betreut mit ihren Lösungen derzeit über 7.500 Kunden.

Über die FibuNet GmbH

Die FibuNet GmbH ist ein renommierter und hochspezialisierter Anbieter von Softwarelösungen für Finanzbuchhaltung, Rechnungswesen und Controlling in mittelständischen Unternehmen. Seit Gründung 1993 in Bad Segeberg nördlich von Hamburg hat sich das inhabergeführte Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt und beschäftigt am Standort in Kaltenkirchen rund 40 Mitarbeiter:innen. Über 1.500 zufriedene Kunden, darunter namhafte Unternehmen wie Hurtigruten, ROLLER Möbel, die Feser-Graf Automobilhandelsgruppe, Netto Marken-Discount, Pearl GmbH und viele weitere, belegen die Leistungsfähigkeit der FibuNet-Software. Das Angebot erstreckt sich über die drei Produktbereiche, FibuNet für Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen, webIC für Rechnungsbearbeitung und webBI für Controlling.

Pressekontakt:
Scopevisio AG
Özlem Doger-Herter
Head of Communication
Rheinwerkallee 3
53227 Bonn
T: 0228 4334 3161
E-Mail: oezlem.doger-herter@scopevisio.com

Pressemitteilung zum Download (pdf)

Autor:in Sabine Jung-Elsen