Vertragsbedingungen leicht und verständlich

Zusammenfassung der Scopevisio Vertragsbedingungen

Version 1.0             Stand: September 2013

 

A.   Vertragsbedingungen zur Website

Wenn Sie die Website der Scopevisio AG nutzen wollen, gelten folgende Regelungen:

Nutzungsbedingungen im Web nebst Datenschutzrichtlinie.

Zusammengefasst:

Die Inhalte des Webauftritts gehören der Scopevisio AG und die Scopevisio AG behält sich vor, Ihren Webauftritt nach ihrem eigenen Belieben zu gestalten. Wir verwenden im Webauftritt sowie beim Log-In die allgemein üblichen Cookies, damit wir unseren Webauftritt für Sie individueller gestalten können.

 

B.   Vertragsbedingungen zur Scopevisio Anwendung

Wenn Sie sich als Unternehmer für eine vertrauensvolle Zusammenarbeitet mit der Scopeviso AG interessieren und sich für die Nutzung der Cloud-Unternehmenssoftware entscheiden, erklären Sie sich mit folgenden Regelungen einverstanden:

Allgemeine Service- und Nutzungsbedingungen

Datenschutzrichtlinie

Bei der Nutzung der Cloud-Unternehmenssoftware werden keine Cookies gespeichert.

 

1.  Vertragspartner

Adresse Scopevisio AG
Rheinwerkallee 3
53227 Bonn
Germany

Handelsregister Amtsgericht Bonn
HRB 15257

Vorstände Dr. Markus Cramer
Stephan Müller
Michael Rosbach

Kontakt vorstand@scopevisio.com
+49 228 4334 1109

 

2.  Vertragsabschluss

Erst nachdem Sie die Checkbox "Ich habe die AGB und Datenschutzrichtlinie gelesen und akzeptiere diese" angekreuzt haben, kommt ein Vertrag über unsere Unternehmens-Services zustande und Sie erhalten die Gelegenheit alle bepreisten Anwendungen und Leistungen 30 Tage kostenfrei und unverbindlich in vollem Funktionsumfang zu testen - ohne automatische Verlängerung und ohne jedwede weitere Verpflichtung.

Buchen von kostenpflichtigen Leistungen:

Erst nachdem Sie Ihre ausgewählten Anwendungen und Services in einer Übersicht bestätigt haben und im Anschluss "Jetzt kostenpflichtig buchen" klicken, kommt ein kostenpflichtiger Dienstleistungsvertrag zustande. Dies gilt auch bei jeder Hinzubuchung.

 

3.  Vertragslaufzeit

Der Vertrag über den Testzeitraum endet automatisch, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Entgeltliche Verträge laufen auf unbestimmte Zeit und können von Ihnen jederzeit mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.

 

4.  Nutzungsrecht, Preise und Abrechnung

a)  Nutzungsrecht

Mit der Buchung einer Lizenz pro Anwendung erhalten Sie alle notwendigen Nutzungsrechte um die Services entsprechend dem vorgesehenen Nutzungszweck zu nutzen. Sie können die gebuchten Lizenzen beliebigen Benutzern zuordnen und die Zuordnung auch jederzeit ändern, ohne hierfür den Vertrag anzupassen.

b)  Preismodell

Unser Preismodell ist ganz einfach und ohne versteckte Kosten. Abgerechnet wird ein Preis monatlich im Nachhinein:

"je Anwendung, je Benutzerlizenz und je Tag".

Der Speicherplatz für das integrierte Dokumentenmanagement „Teamwork“ ist ein „Teamspeicher“, der insgesamt allen gebuchten Teamwork-Anwendern gemeinsam zur Verfügung steht. Die Speichereinheit beträgt 25 Gigabyte je Teamwork-Lizenz. Sollte weiterer Speicherplatz im Dokumentenmanagement benötigt werden, so ist dieser als Teamspeicher im Scopevisio-Shop einfach hinzu buchbar.

c)  Fair - Sie zahlen nur, was Sie buchen (pay per use)

Wir rechnen monatlich im Nachhinein kalendertaggenau ab.

Sie können täglich eine weitere Lizenz pro Anwendung hinzu- oder abbuchen. Ausnahme ist lediglich die letzte „Lizenz“. Diesen müssen Sie - auch aus Sicherheitsgründen - schriftlich kündigen, was stets mit 14 Tagen zum Monatsende möglich ist.

d)  Zahlungsmethode

Wenn nicht anders zur Auswahl angegeben: Lastschrift oder Überweisung.

 

5.  Unsere Leistungsversprechen

Unsere Cloud-Unternehmensservices sind so beschaffen, dass Sie für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet sind. Unser hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis können wir nur bieten und aufrechterhalten, indem unsere standardisierte multi-tenant Cloud Unternehmenssoftware für alle Kunden einheitlich bleibt. Die integrierte Unternehmensanwendung ist dabei hoch konfigurierbar entwickelt und kann innerhalb der vorhandenen Möglichkeiten bedienerfreundlich auf die Bedürfnisse des Einzelnen per Konfiguration angepasst werden.

a)  Entwicklung

Wir arbeiten täglich an dem Ziel, Ihnen eine der technologisch fortschrittlichsten, intuitivsten und umfassendsten Businessanwendung für deutsche Unternehmen zu bieten - wobei sie staunen werden, welche Funktionalitäten künftig noch hinzukommen werden. Wir entwickeln nach modernen Industriestandards und setzen beispielsweise in der Qualitätssicherung hinzulernende Testroboter ein. Dabei erfüllen wir wichtige Standards wie die GOBDS und halten Zertifizierungen wie das wichtige WP-Zertifikat nach IDW 80 ein. Dennoch können wir Ihren individuellen Bedarf sowie sämtliche Einsatzzwecke nicht erraten und somit auch nicht als konkrete Beschaffenheit unserer Dienstleistung vereinbaren.

b)  Kostenfreier individueller Support

Sie erhalten entsprechend unserer Kapazitäten eine kostenfreie Unterstützung bei der Nutzung von Scopevisio. Unser Customer Care Team steht Ihnen für einen hilfreichen Support zur Verfügung. Wir haben vor allem für Ihre Kernanliegen ein Ohr und versuchen Ihnen Tipps für effektive Prozessumsetzungen aufzuzeigen.

c)  Kostenfreie Pflege und Updates

Wir entwickeln unsere Anwendungen stets weiter, um diese zu Gunsten aller unserer Kunden zu verbessern. Die Services werden sich somit stetig verändern - dies ist Teil unserer Leistung. Die Pflege der Anwendungen erfolgt permanent. In regelmäßigen kleinen Updates („Feature Sets“) verbessern und erweitert die Scopevisio in der Regel alle zwei bis zehn Wochen kostenfrei und ohne Ihr zutun die Anwendung. Dabei werden wir der Realisierung von konstruktiven Kundenwünschen besondere Prioritäten geben, jedoch ohne dass wir Ihnen einen Anspruch auf Umsetzung Ihres speziellen Wunsches einräumen können.

d)  Dienstleistungen und Migrationsunterstützung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Migration von Ihrem Altsystem oder Hilfe bei der Einführung und Schulung der Anwendung, welche über die Möglichkeiten eines Customer Care Teams hinausgehen, so bieten wir Ihnen kostenpflichtige standardisierte sowie individuelle Serviceleistungen an. Wenn Sie uns brauchen, dann sind wir auch für Sie da.

e)  Offenes System

Für individuelle Entwicklungen steht eine leistungsfähige OpenScope API kostenpflichtig zur Verfügung. Hierüber können Drittanbieter einerseits Fremdsoftware integrieren sowie andererseits individuelle Funktionalitäten in separaten Anwendungen hinzu programmieren. Die Scopevisio AG übernimmt solche individuellen Entwicklungen grundsätzlich nicht.

f)  Sicherheit in der Business Cloud

Wir betreiben unsere SaaS-Services ausschließlich in sorgfältig ausgewählten und zertifizierten Rechenzentren in Deutschland und diese unterliegen deutschem sowie EU-Recht. Die Vermeidung grenzüberschreitender Netzverbindungen haben Sie grundsätzlich selber in der Hand. Sie können nach eigener Entscheidung von jedem Ort der Erde, von dem eine IP-Verbindung zu Scopevisio möglich ist, Zugriff auf Ihre Anwendungen erhalten.

Die Anwendungen der Scopevisio laufen in dedizierten deutschen Rechenzentren in einer Business Cloud. Eine Business Cloud erlaubt einen Zugang über ein öffentliches IP-Netz (vgl. Public Cloud) lässt aber nur namentlich bekannte Benutzer auf eine zugewiesene Kundeninstanz mit überprüfter Identität zu. Zweifeln wir an der persönlichen Integrität eines Benutzers, so erfolgt durch uns eine telefonische Identifikation und Überprüfung. Bei Zweifel an einer rechtmäßigen oder ordnungsgemäßen Nutzung behalten wir uns die Sperrung des Zugangs bis zur Klärung der Identifizierung und rechtmäßigen Nutzung vor.

g)  Datenverlust und Datenmanipulation

Die SaaS-Services der Scopevisio minimieren das Risiko eines Datenverlustes weit unter die Grenzen von üblichen Client-Server-Eigenbetriebslösungen. In zertifizierten Rechenzentren wird eine redundante Datenhaltung gewährleistet. Die Möglichkeit von Datenmanipulationen durch Dritte wird ohne Zugangsberechtigung auf ein Minimum reduziert. Die SaaS-Services der Scopevisio erhöhen regelmäßig die Sicherheit Ihrer Daten gegenüber dem Eigenbetrieb erheblich. Die Sicherheit in unseren Rechenzentren können Sie mit einem Bankensave einer Großbank vergleichen.

h)  Verfügbarkeit

Schließlich ist es uns heute trotz Sorgfalt technisch nicht möglich, Ihnen unter allen Umständen eine über 99%ige Verfügbarkeit pro Jahr als Beschaffenheit zuzusagen, auch, wenn wir unseren Betrieb auf eine wesentlich höhere Verfügbarkeit auslegen. Näheres zur Verfügbarkeit und unseren Wartungszeiten finden Sie hier.

i)  Verschlüsselung

Bei der Übertragung sämtlicher Daten über ein IP-Netz verwenden wir moderne Sicherheitsstandards, wie zum Beispiel eine SSL-Verschlüsselung. Die Verfügbarkeit, die Übertragungsgeschwindigkeit sowie die Sicherheit der Netze selbst liegen nicht in unserer Hand. Für die Netze und deren Infrastruktur können folglich nicht wir, sondern nur die Netzwerkprovider Verantwortung und Gewährleistung übernehmen.

j)  Fair-Use-Regelung

Wir gehen davon aus, dass Sie unsere Services nur für die Zwecke einsetzen, wofür diese auch vorgesehen sind. Da dennoch jedes Unternehmen unterschiedliche und für uns nicht vorhersehbare Anforderungen haben kann, gilt bei uns die Fair-Use-Regelung: Wir behalten uns also vor, übermäßig oder ungewöhnlich hohe Inanspruchnahmen unsere Dienste, die die Nutzung und Verfügbarkeit der Dienste aller unserer Anwender nach unserer Einschätzung beeinträchtigen könnten, technisch einzuschränken. In diesem Falle treten wir mit Ihnen bei nächster Möglichkeit in Kontakt, um Ihr spezifisches Nutzungsbedürfnis möglichst einer Lösung zuzuführen.

 

6.  Unsere wesentlichen Haftungs-/Gewährleistungsausschlüsse

a)  Haftungs- und Gewährleistungsausschluss für unsere unentgeltlichen Leistungen

Es gelten die gesetzlichen Haftungserleichterungen einer Schenkung. Auf Gratisleistungen besteht kein Anspruch.

b)  Übrige Haftung

Eine völlige Fehlerfreiheit ist unter zumutbaren Anstrengungen nicht möglich. Wir können auch nicht jeden Ihrer individuellen Einsatzzwecke oder eventuelle künftige gesetzliche Anforderungen im Voraus über Jahre hinweg erahnen. Daher empfehlen wir Ihnen die vorhandenen Funktionen sorgfältig für Ihre eigenen Zwecke auszuprobieren. Auch können wir nicht zusagen, jeden Fehler beheben zu können oder jeden Verbesserungsvorschlag umzusetzen - wir werden uns aber nach unseren betrieblichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung der Auswirkung eines Fehlers um die Beseitigung jedes erheblichen Fehlers bemühen. Hier bedarf es Ihrer Mitwirkung, indem Sie uns zur Behebung die Gelegenheit einräumen und uns Fehler so schnell und konkret wie Ihnen nur möglich anzeigen und uns für Rückfragen zur Verfügung stehen.

 

7.  Datenschutz

Der Schutz Ihrer Daten entsprechend der datenschutzrechtlichen Vorgaben ist für uns selbstverständlich und unabdingbar (siehe auch Datenschutzrichtlinie).

Wenn Sie personenbezogene Daten übermitteln, so liegt eine Auftragsdatenverarbeitung vor. Sie können hierfür die zum Download bereitgestellte Vereinbarung über die Auftragsdatenverarbeitung abschließen, wofür der Gesetzgeber die Schriftform vorschreibt.

 

8.  Was passiert mit den Kundendaten nach Vertragsbeendigung?

Sie haben während der Vertragslaufzeit selber Zugriff auf Ihre Daten und können diese selber verändern und löschen. Sie können Ihre Daten jederzeit in verschiedenen Formaten herunterladen. Wir löschen Ihre Daten erst 30 Tage nach Vertragsbeendigung, worauf Sie in der Kündigungsbestätigung hingewiesen werden.

Für die Einhaltung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten Ihrer Unternehmensdaten sind Sie verantwortlich. Daten der Finanzbuchhaltung können jederzeit IDEA-Konform exportiert werden.

 

9. Ergänzend gelten unsere AGB.

200000,380052https://www.scopevisio.com/clientx/edition: business https://www.scopevisio.com/ /zusammenfassung-der-vertragsbedingungen 2202 erp_business