Faktura Software

Rechnungsprogramme und Rechnungssoftware

Rechnungen automatisiert verarbeiten mit Faktura-Software

Für die Rechnungserstellung gibt es hilfreiche Software, die Sie sowohl dabei unterstützt, Rechnungen zu schreiben als auch die geschriebenen Rechnungen zu verwalten. Welche Vorteile die so genannten "Faktura"-Lösungen bieten und welche Anbieter es gibt, lesen Sie hier im Ratgeber.

16. Dezember 2014 1964 Aufrufe

Welche Vorteile bieten Rechnungsprogramme?

  • Die Software nimmt Ihnen manuelle Arbeiten ab: Mit Hilfe eines guten Programms „klicken“ Sie Ihre Rechnung in wenigen Minuten zusammen: Produkte inklusive Beschreibung und Umsatzsteuer sowie Preise ziehen Sie aus einer Produktdatenbank und fügen alle Informationen mit wenigen Klicks in eine Rechnungsvorlage ein, die Sie zuvor auf Ihre Bedürfnisse hin angepasst haben. Manuelle Berechnungen von Umsatzsteuer, Netto- und Bruttorechnungsbetrag entfallen, all das erledigen die Programme automatisch. Auch die fortlaufende Rechnungsnummer wird automatisch vergeben. Viel schneller und einfacher als in Word und Excel haben Sie auf diese Weise professionelle Rechnungen im Handumdrehen erstellt. Viele Programme erlauben es auch, mit einem Klick aus einem Angebot eine Rechnung zu machen – ein praktischer Kniff, der Ihnen viel Arbeit erspart.
  • Software hilft Ihnen, Ordnung zu halten und den Überblick zu bewahren: Da alle Rechnungen im System gespeichert werden, behalten Sie immer den Überblick über alle Dokumente. Clevere Filterfunktionen erlauben es Ihnen außerdem, Informationen zu selektieren: So können Sie zum Beispiel nach offenen Rechnungen filtern, sich überfällige Rechnungen anzeigen lassen oder die Gesamtsumme aller Rechnungen eines bestimmten Monats anzeigen. In der Regel können Sie außerdem Daten per Klick grafisch aufbereiten lassen, so dass Sie alle wichtigen Informationen „kondensiert“ vorliegen haben.

Rechnungsprogramme

Diverse Software-Unternehmen haben eine Rechnungssoftware entwickelt. Hierzu zählen Lexware, DATEV, Buhl Data Service und WISO. Wir wollen uns auf dieser Seite aber auf die zukunftsträchtige Online-Software konzentrieren.

Online-Rechnungssoftware: Software aus der Cloud

Online-Rechnungsprogramme sind für alle Unternehmer besonders geeignet, die ortsunabhängig arbeiten wollen. Wer seine Rechnungen auch mal von zu Hause aus schreiben möchte, ist mit einer Online-Software gut bedient, da diese über eine Internetverbindung von überall her erreichbar ist. Auch wer anderen Personen – zum Beispiel einem externen Buchhalter oder dem Steuerberater – einen gesicherten Zugang auf seine Daten bieten möchte, sollte sich für eine Online-Buchhaltung entscheiden.

Anbieter von Online-Rechnungsprogrammen

Scopevisio Mit Scopevisio Faktura kann man nicht nur Rechnungen, sondern auch Angebote und Mahnungen schreiben. Das Programm ist optimal in die Buchhaltungssoftware Scopevisio Finanzen integriert. Fastbill Fastbill ist ein Rechnungsprogramm, mit dem man zusätzlich Arbeitszeiten erfassen kann. Die Lösung ist für Gründer und Kleinstunternehmen konzipiert und sehr intuitiv zu bedienen. Billomat Mit Billomat lassen sich Rechnungen, Angebote, Mahnungen, Auftragsbestätigungen und Gutschriften online erstellen. Das kleinste Paket ist kostenlos. Easybill Easybill zählt eher zum höherpreisigen Segment. Inklusive integrierter Projektverwaltung und Zeiterfassung. Collmex Collmex bietet ein Rechnungsprogramm mit drei Ausbaustufen. Anbinden lässt sich auch eine Finanzbuchhaltung. Sales King Der Kölner Anbieter Sales King war einer der ersten Faktura Cloud Anbieter.
Digitale Rechnungen mit Scopevisio

Leistungsstarke Faktura-Lösung für Angebote und Rechnungen im eigenen Firmenlook.

Jetzt mehr erfahren

Das könnte Sie auch interessieren: