CRM Software



Keine Kommentare
3608 Aufrufe
CRM Software

Vertriebssoftware

Brauchen kleine Unternehmen eine Vertriebssoftware? Neben Produktentwicklung, Beschaffung, Produktion, Verwaltung und Controlling ist der Vertrieb ein Kernbereich jedes Unternehmens. Auch in kleinen Betrieben hat der Vertrieb die wichtige Aufgabe, Abnehmer für die Produkte oder Dienstleistungen […]


Keine Kommentare
4007 Aufrufe
CRM Software

CRM-Software für den Mac

Ihre Vorteile auf einen Blick: Günstiges CRM-System für den Mac optimiert Alle Kontakte und Kunden übersichtlich in der Cloud Ideal für Freiberufler und Web-Worker Perfekt für Agenturen und Dienstleister Aufgeräumte Nutzeroberfläche, attraktives Design, Schnelligkeit. Dies […]



..

Mehr Erfolg im Vertrieb durch CRM-Software

CRM-Software, das heißt Anwendungen für das Kundenbeziehungsmanagement, ist heute für den Erfolg im Vertrieb unverzichtbar. Ein gutes CRM-System sammelt alle vertriebsrelevanten Informationen – Kontaktdaten, Ansprechpartner, Dokumente, E-Mails, Aufgaben, Termine, Entscheidungszeitpunkte Telefonate, Notizen und Kommentare – und speichert sie strukturiert und übersichtlich.
Dabei werden die verschiedenen Rollen, die der Kontakt für den Vertrieb hat, sauber abgebildet: Vom einfachen Kontakt über den Lead und den Interessenten bis hin zum Kunden und Debitor. Unter einem Kunden können mehrere Vertriebsprojekte angelegt werden. Der Prozess wird mit Aktivitäten und Folgeaktivitäten abgebildet, mit klaren Zuständigkeiten und objektiven Prognosen. Nach Best Practices berechnet die CRM-Software, welches Potenzial welche Abschlusswahrscheinlichkeit hat.

Akquise 4.0

In der Akquisition konzentrieren Vertriebsmitarbeiter ihre Kräfte jetzt auf die vielversprechenden Anbahnungen (Leads). Denn eine gute Vertriebssoftware ermöglicht eine Lead-Generierung mit Online-Formulare und eine Lead-Qualifizierung durch ein ausgeklügeltes Punktesystem. Folgeaktivitäten entlang des Vertriebstrichters werden mitsamt den relevanten Zuständigkeiten im System hinterlegt. Vertriebsmanager steuern ihre Teams jetzt auf Basis von gesicherten Erkenntnissen. Fortgeschrittene Analysetools machen das möglich.

Die virtuelle Kundenakte

Die gute, alte Adressenkartei wird durch leistungsfähige CRM-Systeme abgelöst. Diese ermöglichen eine nie gekannte Kundennähe, weil sie dem Vertrieb vielfältige, strukturierte Informationen liefern. Diese Transparenz zieht sich quer durch das Unternehmen. Der Vertrieb erfährt, ob ein Kunde Zahlungsschwierigkeiten hat, ob der Service einen neuen Bedarf identifiziert hat, welche SLAs vereinbart wurden. Er sieht, wo es in Projekten hakt und wer sich bei wem nach welchen Leistungen erkundigt hat. Die virtuelle Kundenakte sagt dem Vertrieb, wo beim Kunden der Schuh drückt. Hier eröffnet sich ein immenses Potenzial, um noch individueller auf Kundenwünsche einzugehen und Anschlussverkäufe zu realisieren.