Support Center - Geschäftsvorfälle definieren

Scopevisio Cloud Software


Geschäftsvorfälle definieren

Definieren Sie standardisierte Geschäftsvorfälle für bestimmte wiederkehrende Kassenbewegungen.
 
  1. Wählen Sie im Menü Buchhaltung > Kassen > Kassenübersicht. (Scopen: Kassen)
  2. Öffnen Sie das Menü für das Kassenbuch über Geschäftsvorfälle definieren und wählen Sie den Punkt Einstellungen.

    Das Formular für die Einstellungen öffnet sich.

  3. Klicken Sie auf Hinzufügen. Über den Link Fehlende Standard-Geschäftsvorfälle aus Systemdaten ergänzen können Sie die von Scopevisio bereit gestellten Geschäftsvorfälle hinzufügen und ggf. bearbeiten.

    Das Formular, in dem Sie den Geschäftsvorfall bearbeiten, öffnet sich.

  4. Tragen Sie eine Bezeichnung für den Geschäftsvorfall ein (z.B. Porto).
  5. Bestimmen Sie über die Optionsbuttons, ob die Kassenbewegung dieses Geschäftsvorfalls eine Einnahme, eine Ausgabe oder beides ist.
  6. Bestimmen Sie ggf. ein Sachkonto als Gegenkonto für diese Bewegung, das beim Erfassen automatisch eingetragen wird.
  7. Tragen Sie ggf. einen Steuersatz für die Bewegung ein.
  8. Legen Sie die zusätzlichen Optionen über die Checkboxen fest:
    1. Aktivieren Sie die Checkbox Steuerbetrag auf Quittung ausweisen, wenn auf der Quittung der Steuerbetrag gemäß eingetragenem Steuersatz angegeben werden soll.
    2. Aktivieren Sie die Checkbox Eingabe auf Kunden/Lieferanten beschränkt, wenn Sie beim Erfassen einer Bewegung ein Personenkonto eintragen wollen.

      Wenn Sie diese Checkbox aktivieren, wird das Feld Sachkonto als Gegenkonto geleert und auf inaktiv gesetzt.

  9. Sichern Sie Ihre Eingaben mit dem Diskettensymbol.

 

Online-Demo

Melden Sie sich zu einer Produktpräsentation an.
Jetzt anmelden

Individuelle Schulung

Gerne schulen wir Sie und Ihr Team vor Ort oder online.
Unverbindlich anfragen

 
200000,380052https://www.scopevisio.com/clientx/edition: business https://www.scopevisio.com/ /help/de/Finanzen/Geschaeftsvorfaelle_definieren 938 erp_business