Support Center - Datenimport DATEV Postversand

Scopevisio Cloud Software


Datenimport DATEV Postversand

Neben der Altdatenübernahme über die DATEV-GDPdU Schnittstelle haben Sie auch die Option die Daten über die DATEV-Postversand Schnittstelle zu importieren.

Voraussetzungen

Für einen korrekten Import von Postversand-Dateien müssen die Schlüsselungen der Kontenpläne in DATEV und Scopevisio übereinstimmen. Wenn Sie einen von uns vorgeschlagenen Kontenplan unverändert benutzen, brauchen Sie hier nichts weiter zu beachten.

Prüfen Sie bei selbst angelegten Konten, ob die Steuerschlüsselung mit DATEV übereinstimmt.

Die für den Import benötigten Einstellungen werden per Default aus der Steuermatrix übernommen. Änderungen (Über den Link Einstellungen) sollten hier nur in Ausnahmefällen vorgenommen werden.

Besonderheit beim Import von Buchungssätzen mit den Datev-Steuerschlüsseln

Beim Import von Buchungssätzen mit den Datev-Steuerschlüsseln bei Umsätzen, für die der Leistungsempfänger die Steuer nach § 13b UStG schuldet (Buchungssätze mit den Schlüsseln 91/92/94/95 und 46) gibt es die folgende Besonderheit:

Die Qualifizierung des jeweiligen Sachverhaltes erfolgt bei Datev durch ein Auswahlmenü, wodurch sich sowohl das Steuerkonto als auch die Zuordnung in der Umsatzsteuervoranmeldung bestimmt. In Scopevisio erfolgt die Wahl des Steuerkontos durch die Zuordnung des Steuerschlüssels in der Steuermatrix. Daher kann es hier zu Abweichungen kommen.

Buchung in DATEV

Umsatz BU-Schlüssel Gegenkonto Datum Konto
-230,00 94 4780 13.03.2011 75000

Durch die Qualifizierung des Sachverhaltes zu § 13b wurden die Steuerkonten 1577 und 1787 zugeordnet.

Beim Import in Scopevisio werden hingegen durch die Zuordnung von Buchungsschlüssel 94 zu Steuerschlüssel „Steuer aus innergemeinschaftlichen Leistungen 19% VSt und 19% USt“ die Steuerkonten 1577 und 1773 bebucht.

Auf die Gesamtaussage der Buchhaltung  hat diese Verschiebung keine Auswirkung.

Hinweis zum Import

Dateien im Postversandformat liegen meist entsprechend den zugehörigen Vorläufen in Datev monatsweise abgegrenzt vor. Importieren Sie Monat für Monat und prüfen Sie zwischendurch die Übereinstimmung der Summen-Saldenlisten im Ausgangsprogramm mit denen in Scopevisio. Anmerkung: Wenn in der Datev Postversand Datei kein Text gesetzt ist, wird beim Importieren der Dateien kein Beleg- und Buchungstext gesetzt. Die Felder bleiben leer.

Beachten Sie hierbei, dass es aufgrund von Nachbuchungen aus früheren Monaten in den Monatssalden zu Abweichungen kommen kann; der kumulierte Saldo zeigt hingegen den korrekten Wert.

Nutzen Sie hierzu die Prüfsummen. Diese ermöglichen einen Vergleich der zu buchenden Werte vor dem eigentlichen Import. Der Link Prüfsummen anzeigen öffnet eine Excel-Datei. Diese enthält die Importwerte im Soll und Haben über alle zu importierenden Konten sowie den Kontosaldo nach Import. Zum Vergleich kann die Summen- und Saldenliste aus Datev herangezogen werden; die zu vergleichenden Spalten sind „kumulierter Wert Soll“ und „kumulierter Wert Haben“.

 

Online-Demo

Melden Sie sich zu einer Produktpräsentation an.
Jetzt anmelden

Individuelle Schulung

Gerne schulen wir Sie und Ihr Team vor Ort oder online.
Unverbindlich anfragen

 
200000,380052https://www.scopevisio.com/clientx/edition: business https://www.scopevisio.com/ /help/de/Finanzen/Datenimport_DATEV_Postversand 554 erp_business