Support Center - eCommerce Einstellungen

Scopevisio Cloud Software


eCommerce Einstellungen

Unter Global > Systemadministration > Funktionsanbindung > eCommerce Einstellungen verwalteneCommerce Einstellungen  zum Formular können Sie bspw. das Produktmanagement um die nötigen eCommerce Felder erweitern und die Belegangaben definieren.

Produkte

In dieser Gruppe geben Sie an, welche Eigenschaften mit den Produkten verbunden sind. Dies sind einerseits erweiterte Produktfelder, auf die in Erweiterte Produktfelder genauer eingegangen wird. Wenn Sie die Auswahl bei „Erweiterte Produktfelder anzeigen“ auf Ja stellen, werden in der Produktübersicht diese Felder angezeigt.

Wenn Sie „SKU ist Pflichtfeld“ auf Ja setzen, muss bei den Daten vom Marketplace zu jedem Produkt eine SKU übertragen werden, oder Sie müssen in der Bestellung die SKU manuell zuordnen.

Mit der Auswahl „Logistiker ist Pflichtfeld“ kann die Überprüfung eingeschaltet werden, ob zu einem Produkt ein gültiger Logistiker hinterlegt ist.

Datenimport

„Stornierte Bestellungen erneut importieren“ gibt an, ob stornierte Bestellungen erneut von dem Marketplace abgeholt und wieder angezeigt werden sollen. Diese Funktion wird zur Zeit nur für Ebay unterstützt. In den meisten Fällen ist der erneute Import unerwünscht, es ist empfehlenswert, diesen Wert auf Nein zu setzen.

„Zeitliche Überdeckung beim Import (Minuten)“ gibt an, wie groß die Überlappung der abgefragten Zeiträume bei dem Datenimport von dem Marketplace Amazon ist. Ein Beispiel: Sie rufen jeden Tag um 12:00 Uhr ihre Bestellungen ab. Wenn Sie jetzt hier einen Wert von 15 eingetragen haben, werden die Bestellungen von 11:45 Uhr am Vortag bis 12:00 Uhr am heutigen Tag abgerufen.

Kunden

Wenn eine Bestellung von einem neuen Kunden verarbeitet wird, legt die Anwendung für diesen Kunden einen neuen Kontakt an.  Mit dem Feld „Bevorzugte Adresse“ geben Sie an, ob die Hauptadresse für diesen Kontakt aus der Liefer- oder aus der Rechnungsadresse der Bestellung entnommen werden soll.

Rechnung

Mit „Rechnungs- und Lieferscheindatum“ bestimmen Sie, welches Datum Sie auf der Rechnung verwenden. Sie können das Datum der Bestellung (Auftragsdatum) oder das aktuelle Tagesdatum (Ausstellungsdatum) auswählen.

Lieferschein

Hier kann definiert werden, wie die Lieferscheine (PDF, JSON und CSV) aufgeteilt werden sollen.

- Keine Sortierung – es wird ein Lieferschein (pdf) für eine Bestellung, bzw. ein Lieferschein (JSON, CSV für alle markierten Bestellungen erstellt.

- Nach Logistikern – es werden alle Positionen, die einem Logistiker zugeordnet sind, auf einem Lieferschein zusammengefasst.

- Nach Logistikern und Warengruppe –  es werden alle Positionen, die einem Logistiker und einer Warengruppe zugeordnet sind, auf einem extra Lieferschein zusammengefasst.

Steuer

Hier können Sie angeben, welche Quelle für die Steuerdaten bevorzugt wird. Es können entweder die mit der Bestellung übertragenen Daten oder die bei den Produkten hinterlegten Daten als erste Wahl gesetzt werden.

Die Zahlungsart kann nun bei Drupal und ebay direkt importiert werden. Nehmen Sie dazu folgende Einstellungen vor:

  • Zahlungsart auf „true“ setzen
  • Zahlungsarten und Zuweisungen definieren
  • billpay_rtk = Ratenkauf (wird von scopevisio nicht unterstützt)
  • billpay_elv = Einzugsermächtigung
  • paymill_cc = Kreditkarte
  • oxidinvoice = Rechnung

Klicken Sie auf [Hinzufügen] um eine Zahlungsarzt hinzuzufügen.

 

Online-Demo

Melden Sie sich zu einer Produktpräsentation an.
Jetzt anmelden

Individuelle Schulung

Gerne schulen wir Sie und Ihr Team vor Ort oder online.
Unverbindlich anfragen

 
200000,380052https://www.scopevisio.com/clientx/edition: business https://www.scopevisio.com/ /help/de/Abrechnung/eCommerce_Einstellung 2349 erp_business