Support Center - Produkt anlegen

Scopevisio Cloud Software


Produkt anlegen

Definieren Sie Produkte zur Verwendung zum Erstellen von Angeboten, Rechnungen, etc.

  1. Wählen Sie Stammdaten > Produkte > Produkte verwalten. (Scopen: Produkte) Produkt anlegen  zum Formular
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Tragen Sie die Produktdetails in die Felder ein. Pflichtfelder sind Produktnummer und Bezeichnung.
  4. Wählen Sie eine Einheit und bestimmen Sie den Einzelpreis (netto).
    • Die "As-if-sold" Betrachtung schafft eine Vergleichsbasis von Produkten, die sowohl vermietet, als auch verkauft werden. Unter Stammdaten > Abrechnung > Verkaufschancen und Angebotseinstellungen legen Sie einen Standardwert für die „As-if-sold“ Betrachtung in Ihrer Gesellschaft fest: wählbar sind 12, 24, 36, 48 und 60 Monate, auf die die Verkaufsprodukte umgelegt werden sollen. Hier können Sie angeben, ob das Produkt auf die „As-if-sold“ Betrachtung umrechenbar sein soll oder nicht. Wenn ja, wird die entsprechende Position in der Verkaufschance automatisch als „As-if-sold“ gekennzeichnet. Unabhängig davon kann „As-if-sold“ auch für jede andere Position der Verkaufschance über die entsprechende Checkbox aktiviert werden.
    • Fakturierbar: Hier können Sie angeben, ob eine Dienstleistung, die Sie bspw. über die Zeiterfassung erfassen, standardmäßig abgerechnet werden kann oder nicht. Diese Angabe kann im Zeiteintrag selbst geändert werden.
    • Gesperrt: Gesperrte Produkte stehen für die Verwendung in neu erstellten Verkaufsdokumenten nicht mehr zur Verfügung.
      In alten Verkaufsdokumenten und der Produktverwendung sind gesperrte Produkte jedoch noch sichtbar; ebenso bleiben sie in Statistiken erhalten. 
    • Planwert: Geben Sie für Dienstleistungen die geschätzte Dauer ein.
    • Einkaufspreis: Geben Sie den Einkaufspreis an, um in Abrechnungsdokumenten einen Deckungsbeitrag pro Position berechnen zu können.
  5. Wählen Sie den Steuersatz. Der Bereich Erlöskonten ist für die Verwendung in Scopevisio ABRECHNUNG in Verbindung mit der Finanzbuchhaltung relevant. Hier können Sie die standardmäßig definierten Erlöskonten aus dem Kontenrahmen beibehalten bzw. selbst definierte Erlöskonten hinterlegen.
  6. Speichern Sie Ihre Eingaben.

Erweiterte Produktfelder

Verwenden Sie eCommerce und haben Sie in den eCommerce Einstellungen Erweiterte Produktfelder aktiviert, erscheinen weitere Datenfelder, die Sie speziell für eCommerce verwenden können.

Um einen Logistiker bei einem Produkt zu hinterlegen, legen Sie diesen zuerst im Kontaktmanagement als Gesellschaftskontakt an. Sie können diesen nun in der Produktverwaltung den einzelnen Produkten zuweisen. Bei der Erstellung von Warenlisten für Ihre  Nachbestellung können so einzelne Listen für die einzelnen Logistiker erstellt oder Lieferscheine ausgegeben werden.

Positionstyp Versandkosten:  Legen Sie Versandkosten als Produkt an und markieren Sie sie über die Auswahl als solche, Dadurch werden die Versandkosten (oder andere Produkte mit diesem Typ) nicht auf Lieferscheinen bzw. Aufträgen für Logistiker aufgeführt.

Hinweis: Echter Einkaufspreis versus Einkaufspreis. Diese beiden Felder ermöglichen Ihnen, zwischen einem dem Kunden gegenüber kommunizierten Einkaufspreis und einem tatsächlich von Ihnen bezahlten Echten Einkaufspreis zu differenzieren.

Gehört zu: Produkte

 

Online-Demo

Melden Sie sich zu einer Produktpräsentation an.
Jetzt anmelden

Individuelle Schulung

Gerne schulen wir Sie und Ihr Team vor Ort oder online.
Unverbindlich anfragen

 
200000,380052https://www.scopevisio.com/clientx/edition: business https://www.scopevisio.com/ /help/de/Abrechnung/Produkt_anlegen 1213 erp_business