Support Center - 2.7. Fremdsprachenunterstützung vorbereiten

Scopevisio Cloud Software


Fremdsprachenunterstützung vorbereiten

Um Belege in anderen Sprachen auszugeben, müssen Sie einige Konfigurationen vornehmen. Um fremdsprachige Belege ausgeben zu können, sind die folgenden vorbereitenden Schritte notwendig.

  1. Aktivieren Sie zusätzliche Sprachen:
    1. Wählen Sie Global > Systemadministration > Sprachen verwalten > Sprache für Auftragsbelege definieren
    2. Klicken Sie auf [Hinzufügen].
    3. Tragen Sie in den zusätzlichen Tabellenzeilen die neue Sprache und den Ländercode ein. Einschränkung: Sie können nur maximal 5 Sprachen anlegen, die das lateinische Alphabet verwenden.
    4. Speichern Sie Ihre Angaben.
  2. Ergänzen Sie Übersetzungen für Platzhalter:
    1. Wählen Sie Menü > Systemadministration > Sprachen verwalten > Belegpositionen übersetzen
    2. Tragen Sie in den Tabellenspalten mit den neu angelegten Sprachen die Übersetzungen ein.
    3. Speichern Sie Ihre Eingaben.
  3. Ergänzen Sie Übersetzungen für Einheiten:
    1. Wählen Sie Menü > Systemadministration > System verwalten > Einträge in Auswahllisten anlegen und verwalten
    2. Markieren Sie in der Tabelle die Zeile Einheit und klicken Sie auf [Bearbeiten].
    3. Tragen Sie in den Tabellenspalten mit den neu angelegten Sprachen die entsprechende Übersetzung ein.
    4. Speichern Sie Ihre Eingaben.
  4. Ergänzen Sie Textbausteine in den jeweiligen Sprachen:
    1. Wählen Sie Menü > Stammdaten > Textbausteine erstellen
    2. Klicken Sie auf [Hinzufügen].
    3. Tragen Sie im Feld Name eine Bezeichnung für den Textbaustein mit Bezug auf die Sprache ein (z.B. Rechnungen - Typ B - Schluss).
    4. Verwenden Sie ggf. Platzhalter, indem Sie einfach auf den entsprechenden Platzhalter klicken. Bei den Textbausteinen werden die Platzhalter sprachunabhängig eingefügt. Die übersetzten Platzhalter werden über die Sprachauswahl bei der Belegerstellung zugeordnet.
    5. Speichern Sie Ihre Eingaben.
  5. Ergänzen Sie Produktbeschreibungen und Produktbezeichnungen in den jeweiligen Sprachen:
    1. Wählen Sie Menü > Stammdaten  > Produkte anlegen > Produkte anlegen und verwalten
    2. Öffnen Sie das zu übersetzende Produkt über [Bearbeiten].
    3. Ergänzen Sie im Abschnitt Übersetzungen die Bezeichnung und Beschreibung in den jeweiligen Sprachen.
    4. Speichern Sie Ihre Eingaben.
  6. Passen Sie die Dokumentvorlagen an:
    1. Wählen Sie Stammdaten > Faktura Vorlagen verwalten > Vorlage individuell erstellen
    2. Markieren Sie die Vorlage (Standard oder selbst erstellte), die Sie übersetzen wollen und klicken Sie auf [Speichern unter].
    3. Speichern Sie die Vorlage lokal ab.
    4. Öffnen Sie die Vorlage.
    5. Übersetzen Sie die Vorlage nach Bedarf.
    6. Speichern Sie die Vorlage unter einem entsprechenden Namen.
    7. Laden Sie die Vorlage wieder in das System.

Wenn Sie nach Abschluss dieser Schritte ein neues Angebot bzw. eine Rechnung erstellen, bestimmen Sie über das Feld Sprache, welche Übersetzung gewählt werden soll. Ggf. müssen Sie die übersetzten Textbausteine für Einleitungs- und Schlusstexte zuordnen.

Gehört zu: System

 

Online-Demo

Melden Sie sich zu einer Produktpräsentation an.
Jetzt anmelden

Individuelle Schulung

Gerne schulen wir Sie und Ihr Team vor Ort oder online.
Unverbindlich anfragen

 
200000,380052https://www.scopevisio.com/clientx/edition: business https://www.scopevisio.com/ /help/de/Abrechnung/Fremdsprachenunterstuetzung_vorbereiten 1236 erp_business