Lernen Sie die neue Scopevisio-Benutzeroberfläche kennen

Software-News

08. April 2019 273 Aufrufe

Intuitivere Benutzerführung, einfachere Bedienung und ein moderner Look – das sind die Vorzüge der neuen Benutzeroberfläche von Scopevisio. Dr. Jörg Haas, Gründer der Scopevisio, stellt sie vor.

Zitat Software-News

 

Das Ergebnis der Überarbeitung ist ein neues Design, das sich an die bekannte Benutzeroberfläche von Microsoft Office 365 anlehnt. Auch künftig werden wir uns bei der Benutzerführung an Microsoft Office orientieren, damit MS Office-Nutzer intuitiv mit Scopevisio zurechtkommen.

Die auffälligste Änderung in der neuen Oberfläche betrifft das Menü: Vormals vertikal links angeordnet, finden Sie es ab sofort als Menüband horizontal im Kopfbereich. Das Menüband ist mit fünf Funktionsbereichen beziehungsweise Registerkarten sehr übersichtlich gehalten. Das ist deshalb möglich, weil wir die Menüstruktur komplett überarbeitet und mit übergeordneten Hauptfunktionen neu gegliedert haben. Über die Hauptfunktionen – zum Beispiel „Organisation“ – rufen Sie das zum jeweiligen Unternehmensbereich zugehörige Menüband mit unseren neuen Icons auf. Sukzessive werden wir auch die Formulare in Anlehnung an Office 365 neu gestalten. Um es Ihnen leichter zu machen, die „alten“ Menüpunkte im neuen Menüband wiederzufinden, haben wir eine Gegenüberstellung der Menüpunkte der alten und neuen Oberfläche (Excel-Datei) für Sie erstellt. Wir werden auch ein Video zur neuen Oberfläche drehen, das Sie in Kürze hier finden werden.

Die neue Oberfläche bieten wir unseren Anwendern noch vor dem offiziellen Start im Juni 2019 zum Kennenlernen an. Kleinere Änderungen und Ergänzungen werden noch bis Sommer 2019 folgen. Wechseln Sie einfach über den Hinweis „In Kürze verfügbar“ in die neue Ansicht.

Probieren Sie die neue Benutzerführung doch einfach einmal unverbindlich aus! Sie können jederzeit zur alten Ansicht zurückkehren.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie von der Digitalisierung profitieren.
Kostenlose Beratungsanfrage



Das könnte Sie auch interessieren: