Cloud Computing



Keine Kommentare
8012 Aufrufe

Unternehmenssoftware im Kosten-Check

Rechnungsprogramme aus der Cloud sind schon für fünf Euro pro Monat, Buchhaltungslösungen für zehn Euro pro Monat erhältlich. Immer wieder stehen außerdem die geringen IT-Investitionskosten ganz oben auf der Hitliste der Cloud-Vorteile. Doch es gibt […]


Keine Kommentare
2274 Aufrufe

Glossar Unternehmenssoftware

App Eine Anwendung bzw. ein Computerprogramm, das für Endanwender bestimmte Funktionen bereitstellt (App steht für „Application“). In Deutschland wird mit „App“ meist eine mobile Anwendung bezeichnet, die auf Tablets oder Smartphones ausgeführt wird (eigentlich Mobile […]


Keine Kommentare
2913 Aufrufe

Cloud für den Mittelstand

Software-Lösungen aus der Cloud sind auf dem Vormarsch: Die Investitionen haben sich seit 2011 mehr als verdoppelt. Dennoch zögern gerade Mittelständler beim Wechsel in die Cloud und setzen weiter auf altbewährte Standard-Software-Lösungen, wobei „altbewährt“ vielfach […]


Keine Kommentare
6364 Aufrufe

Cloud-Computing – Ein Definitionsversuch

Auch Unternehmen erkennen zunehmend das Rationalisierungs- und Effizienzpotenzial der Cloud und verlagern Geschäftsprozesse in die Datenwolke. Was ist Cloud-Computing? Es kursieren viele Definitionen; eine der besten stammt vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) […]


Keine Kommentare
3650 Aufrufe

Cloud Computing – vertragliche Regelungen

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung Wenn Unternehmen Cloud-Dienste in Anspruch nehmen, schließen sie in der Regel einen Vertrag mit dem Anbieter. Kernstück einer solchen vertraglichen Regelung ist eine schriftliche Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß § 11 BDSG. Sie […]



..
..


Die Cloud auf dem Vormarsch

Software in der Cloud ist eine noch recht neue Dienstleistung. Beim Cloud Computing werden IT-Ressourcen von einem Dienstleister über das Internet bereitgestellt. Am häufigsten ist das Mietmodell „Software as a Service“ (SaaS). Dabei zahlt der Nutzer lediglich eine Miete für die von ihm gebuchten Anwendungen und Kapazitäten. Es wird nur das gezahlt, was auch tatsächlich genutzt wird.
Man kann verschiedene Ressourcen auslagern: Speicherplatz, Software oder auch die komplette IT-Infrastruktur. Weitere Bereitstellungsmodelle sind Infrastructure as a Service (IaaS) und Platform as a Service (PaaS).

Mehr statt weniger Kontrolle durch Cloud Computing

Manche Unternehmen in Deutschland schrecken trotz der Vorteile noch vor Cloud Computing zurück. Sie befürchten einen Kontrollverlust. Zu Unrecht: Mit Cloud Computing haben Unternehmen ihre Daten und Geschäftsprozesse besser unter Kontrolle. Alles ist in Echtzeit verfügbar: Informationen, Abläufe, Berichte. Verschlüsselte Datenübertragung und ausgeklügelte Berechtigungskonzepte sorgen dafür, dass schutzwürdige Daten nicht in falsche Hände geraten.
In einer integrierten Cloud-Unternehmenssoftware wie der von Scopevisio können Prozesse besser organisiert, nachgehalten, überprüft und dokumentiert werden als mit traditionellen Methoden.

Moderne Cloud-basierte Lösungen sind die beste Ausgangsbasis, um auch die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu meistern.

Vorteile, die jeden begeistern

Die wichtigsten Vorteile des Cloud Computing für Unternehmen sind:
• Standortunabhängiger, mobiler Zugriff von jedem internetfähigen Gerät aus
• Skalierbarkeit – die Software und der Speicherplatz können flexibel nach den Bedürfnissen des Unternehmens genutzt werden.
• Kosteneinsparungen, da im Unternehmen selbst keine Server und IT-Spezialisten mehr notwendig sind
• Sicherheit, da Cloud-Anwendungen, zumal wenn sie in Deutschland betrieben werden, sehr hohe Sicherheits- und Datenschutzanforderungen erfüllen.
• Eine faire Abrechnungsmethode nach dem Pay-per-Use-Prinzip. Während bei internen Lösungen immer Kapazitäten vorgehalten werden müssen, zahlt der Cloud-Kunde nur das, was er auch tatsächlich nutzt.
• Schier unendliche Rechen- und Speicherkapazitäten.

Kein Wunder, dass Cloud Computing auf dem Vormarsch ist. 2016 bezogen bereits zwei Drittel der deutschen Unternehmen Services aus der Cloud und weitere 18 Prozent planten dies für die nähere Zukunft.