Cloud Computing



Keine Kommentare
8883 Aufrufe

10 Vorteile im Cloud Computing, die das Business besser machen

Die Cloud wird von den meisten Menschen favorisiert, von einigen in Frage gestellt. Seit den letzten Jahren erstrecken sich die Nutzungsmöglichkeiten von Cloud Computing neben dem reinen Onlinespeicher auch auf die Abbildung gesamter Prozesse. Das […]


Keine Kommentare
4309 Aufrufe

GoBD und Eingangsrechnungen

Die GoBD legen Wert auf eine zeitnahe Erfassung von Geschäftsvorfällen. Eingangsrechnungen sollten innerhalb von acht Tagen nach Eingang erfasst werden.


Keine Kommentare
2007 Aufrufe

Integration statt Tunnelblick

Eine integrierte Unternehmenssoftware aus der Cloud beugt Datensilos vor. Integration bedeutet hier, dass der gesamte Unternehmensprozess von der ersten Kundenansprache bis zur letzten Mahnung in einer einzigen Software abgebildet wird. Tunnelblick und Datensilos Es gibt […]


Keine Kommentare
3268 Aufrufe

Safe Harbor-Regelungen ungültig – und jetzt?

Am 6. Oktober 2015 hat der Europäische Gerichtshof das so genannte Safe Harbor-Abkommen, das den Datenaustausch zwischen EU-Ländern und den USA regelt, für ungültig erklärt. Die Regelungen von Safe Harbor, zu Deutsch „Sicherer Hafen“, sollten […]


Keine Kommentare
21044 Aufrufe

Was ist Software as a Service?

Mit SaaS neue Möglichkeiten nutzen Software as a Service – kurz SaaS – ist ein Modell, bei dem Software als Service zentral für die Anwender bereitgestellt, betreut und betrieben wird. Beim SaaS-Anbieter kauft der Kunde […]



..
..


Die Cloud auf dem Vormarsch

Software in der Cloud ist eine noch recht neue Dienstleistung. Beim Cloud Computing werden IT-Ressourcen von einem Dienstleister über das Internet bereitgestellt. Am häufigsten ist das Mietmodell „Software as a Service“ (SaaS). Dabei zahlt der Nutzer lediglich eine Miete für die von ihm gebuchten Anwendungen und Kapazitäten. Es wird nur das gezahlt, was auch tatsächlich genutzt wird.
Man kann verschiedene Ressourcen auslagern: Speicherplatz, Software oder auch die komplette IT-Infrastruktur. Weitere Bereitstellungsmodelle sind Infrastructure as a Service (IaaS) und Platform as a Service (PaaS).

Mehr statt weniger Kontrolle durch Cloud Computing

Manche Unternehmen in Deutschland schrecken trotz der Vorteile noch vor Cloud Computing zurück. Sie befürchten einen Kontrollverlust. Zu Unrecht: Mit Cloud Computing haben Unternehmen ihre Daten und Geschäftsprozesse besser unter Kontrolle. Alles ist in Echtzeit verfügbar: Informationen, Abläufe, Berichte. Verschlüsselte Datenübertragung und ausgeklügelte Berechtigungskonzepte sorgen dafür, dass schutzwürdige Daten nicht in falsche Hände geraten.
In einer integrierten Cloud-Unternehmenssoftware wie der von Scopevisio können Prozesse besser organisiert, nachgehalten, überprüft und dokumentiert werden als mit traditionellen Methoden.

Moderne Cloud-basierte Lösungen sind die beste Ausgangsbasis, um auch die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich zu meistern.

Vorteile, die jeden begeistern

Die wichtigsten Vorteile des Cloud Computing für Unternehmen sind:
• Standortunabhängiger, mobiler Zugriff von jedem internetfähigen Gerät aus
• Skalierbarkeit – die Software und der Speicherplatz können flexibel nach den Bedürfnissen des Unternehmens genutzt werden.
• Kosteneinsparungen, da im Unternehmen selbst keine Server und IT-Spezialisten mehr notwendig sind
• Sicherheit, da Cloud-Anwendungen, zumal wenn sie in Deutschland betrieben werden, sehr hohe Sicherheits- und Datenschutzanforderungen erfüllen.
• Eine faire Abrechnungsmethode nach dem Pay-per-Use-Prinzip. Während bei internen Lösungen immer Kapazitäten vorgehalten werden müssen, zahlt der Cloud-Kunde nur das, was er auch tatsächlich nutzt.
• Schier unendliche Rechen- und Speicherkapazitäten.

Kein Wunder, dass Cloud Computing auf dem Vormarsch ist. 2016 bezogen bereits zwei Drittel der deutschen Unternehmen Services aus der Cloud und weitere 18 Prozent planten dies für die nähere Zukunft.