Neues Arbeiten



Keine Kommentare
1245 Aufrufe

Flache Hierarchien: Missverständnis und Chance

Wie sollen künftige Führungsstrukturen aussehen? Sind traditionelle Konzepte mit den Idealen der Neuen Arbeit vereinbar? Können radikale Wechsel im System den Erfolg im Arbeitsleben garantieren? Auch Scopevisio beschäftigt die Frage nach der neuen Führung in […]


Keine Kommentare
1608 Aufrufe

Neues Arbeiten: Permanente Selbstoptimierung?

Immer mehr und immer schneller – immer besser, immer höher, immer weiter: Immer perfekter! Bisher wurde der technologische Wandel als eine unbefleckte Verbesserung unserer Lebensbedingungen verstanden – die Digitalisierung mit einem Dienst am Menschen gleichgesetzt. […]

Neue Arbeitszeitmodelle

Keine Kommentare
1504 Aufrufe

Neue Arbeitszeitmodelle

„Die meisten leben nicht, sondern existieren nur mehr: sei es als Sklaven des Berufs, sei es als Sklaven des Geldes, sei es endlich als Sklaven großstädtischen Zerstreuungstaumels. In keiner Zeit noch war die Unzufriedenheit größer […]




Keine Kommentare
1230 Aufrufe

Die Neuerfindung der Arbeitswelt

Modern Times? Für Charlie Chaplin hieß das Fabrikarbeit unter Schwefeltürmen; eintöniges, rein körperliches Schuften; eine rigide, autoritäre Arbeitsteilung; die Reduzierung des Arbeiters auf den Roboter aus Fleisch und Blut: Der Mensch wird in seiner Bedeutung, […]


Keine Kommentare
701 Aufrufe

Cebit 2017 – die heißesten Startups

Startups sind junge Unternehmen im Aufbruch. Die jungen Gründer haben oft spannende und technisch innovative Geschäftsideen, die es lohnt, umzusetzen. Andererseits fehlt dafür häufig das nötige Kleingeld. Die Finanzierung von Startups, die mit ihren Visionen Neuland betreten, […]



..


Arbeitswelt 4.0 – Die Arbeitswelt der Zukunft

Durch den Einsatz neuer Technologien verändert sich die Arbeitswelt stetig. Die Digitalisierung erfasst inzwischen alle Lebens- und Arbeitsbereiche. Sie verändert, wie wir miteinander interagieren und wie wir uns einbringen.

Im Zuge der digitalen Transformation müssen vor allem die Dienstleistungsbranchen umdenken: Unternehmen müssen intern praktisch alle Aufgaben überdenken und umgestalten, neue Berufe entstehen; nach außen verändern sich die Wettbewerbsregeln drastisch. Alte Branchen werden neu definiert, neue entstehen. Politik und Wirtschaft sind hier gefordert, um die Veränderungen innerhalb der Gesellschaft im Sinne der Menschen zu gestalten.

Die Wissensgesellschaft – Arbeitswelt im Wandel

Dadurch sowie durch den Wandel hin zu einer Dienstleistungs- und Wissensgesellschaft wird von den Beschäftigten lebenslanges Lernen verlangt, da ihre Qualifikationen, Erfahrungen und ihr Wissen schnell veralten können. Der einmal erlernte Beruf erfährt im Laufe eines Arbeitslebens unzählige Transformationen. Das bedeutet für die junge Generation (Generation Y ), stets offen für neue Entwicklungen sein zu müssen.

Zersplitterung der Arbeitswelten durch neue Arbeitszeitmodelle

Auch in Bezug auf die Arbeitszeit finden tiefgreifende Transformationen in der Arbeitswelt statt. Es findet eine Aufsplitterung der Beschäftigungsverhältnisse statt, die das Arbeiten von 9 to 5, inklusive Mittagspause um 12h, fast schon als Ausnahmemodell erscheinen lassen. Die Teilzeitquote hat sich gegenüber dem Jahr 1992 mittlerweile verdoppelt und beträgt nun 27%.

Projektarbeit, Arbeit in Zeitarbeitsfirmen oder als Freelancer ersetzt dabei mehr und mehr herkömmliche Arbeitsverhältnisse mit klassischem Arbeitsvertrag. Immer mehr Männer und Frauen interessieren sich für flexible Arbeitszeitmodelle. Für den Chef ist es eine wichtige Aufgabe, sein Team in Hinblick auf Zeit und Verfügbarkeit zu organisieren.

Arbeitgeber muss Karriere von ausländischen Fachkräften fördern

Die Integration von ausländischen Fachkräften ist eine weitere Herausforderung für den Chef. Durch die unterschiedlichen Ausbildungssysteme in den unterschiedlichen Ländern kann es zu Missverständnissen und Konflikten im interkulturellen Austausch im Team während der Arbeit kommen. Diversity-Management sowie Verhaltensrichtlinien können hier Abhilfe schaffen und für mehr Akzeptanz bei den Mitarbeitern sorgen.